• Aktuelle News

  • Darlehensvertrag Muster

    In den meisten Fällen nimmt man ein Darlehen als Privatperson von einer Bank als Kreditgeber entgegen. Es kann aber sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich durchaus vorkommen, dass man selbst einmal als Kreditgeber in Erscheinung tritt. Das kann als Privatperson sein, falls man einem Freund oder Bekannten Geld leihen möchte, aber auch als Kleinunternehmer, wenn man beispielsweise einem Mitarbeiter einen Kredit geben möchte. In beiden Fällen stellt sich zunächst sicherlich die Frage, vor allem wenn man zum ersten Mal „offiziell“ ein Darlehen vergeben möchte, welche Formalien ein Darlehensvertrag erfüllen muss und wie dieser inhaltlich gestaltet sein sollte. Damit man den Vertrag nicht komplett selbst gestalten muss, gibt es verschiedene Darlehensvertrag Muster, auf die man als eine Art Vorlage zurück greifen kann. Oftmals sind diese Muster sogar kostenfrei über das Internet zu finden und auch direkt blank auszudrucken.

    Was beinhaltet ein Darlehensvertrag Muster?

    Da es vom Gesetz her keine Vorschriften darüber gibt, in welcher Form ein Darlehensvertrag erfolgen muss, gibt es auch keine ganz einheitlichen Musterverträge in diesem Bereich. Im Grunde ist es vor allem wichtig, dass die Eckdaten des Darlehens im Vertrag festgehalten werden, und dazu noch Angaben zur Person des Darlehensgebers und des Kreditnehmers gemacht werden. Viele Muster-Darlehensverträge bestehen inhaltlich aus fünf verschiedenen Punkten, nämlich der Darlehensgewährung, der Verzinsung, der Tilgung, den Sicherheiten und den Schlussbestimmungen, während zu Beginn des Vertrages natürlich auch Darlehensgeber und Darlehensnehmer genannt werden. Im ersten Teil des Mustervertrages, der Darlehensgewährung, wird in der Regel festgehalten, über welche Summe der Kredit vergeben wird.

    Die weiteren Inhalte der Darlehensvertrag Muster Vorlage

    Unter dem Unterpunkt „Verzinsung“ wird dann zum einen der Zinssatz pro Jahr genannt und zum anderen wird dort meistens auch aufgeführt, zu welchem Termin die Zinsen zu zahlen sind (monatlich, vierteljährlich etc.). Weiterer Inhalt eines Muster-Darlehensvertrages ist dann zumeist die Vereinbarung bezüglich der Tilgung. Dort wird zum Beispiel festgehalten, auf welche Weise und vor allem zu welchen Zeitpunkten das Darlehen zurück zu zahlen ist. Ein Passus lautet hier oftmals „Der Kredit ist in monatlichen Raten über XX Euro zu tilgen“. Unter diesem Menüpunkt kann auch vereinbart werden, ob das Darlehen auch vorzeitig getilgt werden darf. In einem weiteren Punkt gibt es bei vielen Musterverträgen die Möglichkeit, gestellte Sicherheiten ebenfalls im Vertrag aufzuführen. In den Schlussbestimmungen werden dann meistens nur noch einige Formalien genannt, wie zum Beispiel die Tatsache, wo der Gerichtsstand und der Erfüllungsort sind oder dass die beiden Parteien in vollem Umfang mit der getroffenen Vereinbarung einverstanden sind.